Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Postkoloniales Berlin und seine Raubkunst

15. Mai

€25,00
Deutsche Kolonien und ihre Beute – Postkoloniales Berlin und seine Raubkunst

In dem Workshop vermitteln wir Wissen zu der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft geraubten Artefakte und sprechen über Deutschlands Beteiligung an der Kolonialen Aufteilung Afrikas. Wir laden euch zu einem Perspektivwechsel ein und zeigen euch die Kolonialgeschichte aus Sicht des globalen Südens.
Im Anschluß besuchen wir das Humboldtforum Berlin. Gemeinsam mit euch möchten wir die Ausstellung und Führungen der ethnologischen Abteilung kritisch hinterfragen.
Wann: 14.05.2021 12.00 Uhr bis 18.00Uhr
Kosten: 25€ pro Person (Solipreis auf Anfrage)
Referenten: Sonita Neh Mbah & Cristin Arencibia Villa
Anmeldung: cristin@soned.de
 
German colonies and their exploits – Postcolonial Berlin and its looted art
 
In the workshop, we will share knowledge about the past, present and future of looted artefacts and talk about Germany’s participation in the colonial division of Africa. We invite you to a change of perspective and show you colonial history from the perspective of the global south.
Afterwards we will visit the Humboldtforum Berlin. Together with you, we would like to critically question the exhibition and guided tours of the ethnological department.
When: 15.05.2021 12pm  to 5 pm
Costs: 25€ per person (discounts possible)
Speakers: Sonita Neh Mbah & Cristin Arencibia Villa
Registration: cristin@soned.de

Details

Datum:
15. Mai
Eintritt:
€25,00
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Soned e.V.

Veranstaltungsort

Kreutzigerstraße 23
Kreutzigerstraße 23
Berlin, Deutschland
Google Karte anzeigen
Soned e.V. | Theme: freshone by Susanne Ditz, Webdesign.